Alpha-Bewusstsein durch Musikmeditation

Wissenschaftliche Untersuchungen bestimmter Yoga- und Meditationstechniken aus Indien oder Japan haben gezeigt, dass sich die übende Person in einen Bewusstseinszustand versetzt, der durch das vermehrte Auftreten von Alpha-Wellen gekennzeichnet ist.

Unser Gehirn erzeugt Alpha-Wellen normalerweise im Schlaf und während einer tiefen Meditation, wenn das Unterbewusstsein arbeitet. Sie zeigen an: gesteigertes Erinnerungsvermögen, Phantasie , bildhafte Vorstellungen, Kreativität, Inspiration, Tiefenentspannung, Träumen, Abschalten der Denktätigkeit und kosmisches Bewusstsein.

Bestimmte Musikstücke machen es leichter, diesen Entspannungszustand herbeizuführen. Hier sind einige klassische Stück ausgewählt, die den Alpha-Zustand sowie eine erhöhte Kohärenz der linken und rechten Hirnhemisphäre fördern:

Antonio Vivaldi

- Die vier Jahreszeiten (Der Winter: Largo, Der Regen)

- Piccoloflötenkonzert C-Dur, RV 443: Largo

- Piccoloflötenkonzert a-Moll, RV 445

- Konzert für Violine und Laute d-Moll

W. A. Mozart

- Klavierkonzert Nr. 15, B-Dur, KV 450

- Flötenkonzert Nr. 1, G-Dur, KV 313: Andante

- Klarinettenkonzert A-Dur, KV 622: Adagio

- Klavierkonzert Nr. 21, C-Dur, KV 467: Andante

- Klarinettenquintett A-Dur, KV 581:Larghetto

J. S. Bach

- Konzert für Violine und Oboe, d-Moll, BWV 1060: Largo, ma non tanto

- Suite Nr. 3, D-Dur, BWV 1068: Air

Diese Form der Meditation kannst Du zu Hause selber üben.